Alle Beiträge von cp

Mitglied des Kreisvorstandes

50 Jahre Stonewall

 

Beim ersten Aufstand der LGBTTIQ*-Szene, heute vor 50 Jahren, flogen Flaschen und Steine auf New Yorker Polizei-Beamte. Wie kam es dazu?

In den 60er Jahren War man als LGBTTIQ* der Unterdrückung, Schikanierung und Repressionen seitens der Behörden ausgesetzt. So wurde man beispielsweise mit dem Tatvorwurf des „anstößigen Verhaltens“ verhaftet, wenn man in einer so genannten „Schwulenkneipe“ aufgegriffen wurde, was in vielen Fällen mit körperlicher Misshandlung einher ging. Wurde die eigene Identität veröffentlicht, musste man zudem mit Ächtung durch die Nachbarschaft, das Arbeitsumfeld, vermeindliche Freunde und auch die eigenen Eltern rechnen.

Einer der Orte, an denen sich viele Homosexuelle, Transsexuelle und drag queens 1969 trafen, war das Stonewall Inn auf der New Yorker Christopher Street. In dieser Bar führte die Polizei in der Nacht vom 27. zum 28. Juni eine Razzia durch und griff dabei erneut zu Gewalt. Doch die Bar-Gäste wehrten sich teils heftig dagegen, was in den darauf folgenden Tagen in mehreren Ausschreitungen mündete, bei welchen sich zahlreiche farbige Queer-Personen, aber auch Obdachlose und Drogenabhängige einreihten um gemeinsam gegen die Unterdrückung durch die Behörden zu kämpfen.

Da diese Proteste einen Wendepunkt in der Geschichte des Kampfes für Anerkennung und Gleichbehandlung von queeren Menschen, Farbigen und Arbeitern markieren, soll beim Christopher Street Day neben den bunten und fröhlichen Paraden, dieser gedacht werden um sie nicht zu vergessen und um sie zu würdigen.

 

Rainbowflash Zwickau 2019

#Rainbowflash2019 „Unteilbar bunt!“

Der Rainbowflash zum #IDAHIT steht schon wieder vor der Tür.

Am 17.05.2019 wollen wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartner*innen unter dem Motto „Unteilbar bunt“ diesen Tag feiern. Homosexualität ist als Krankheit gestrichen worden. Verschiedene Aktionen werden an diesem Tag in der ganzen Welt geplant und auch in #Sachsen gehen Vereine, Initiativen, Aktivist*innen und Unterstützer*innen für Vielfalt, Respekt und Menschenrechte von LSBTI* auf die Straße.

Wann? 17. Mai 2019, 17:00 – 19:30 Uhr
Wo? Innere Plaunschestr. / Ecke Dr. Friedrichsring in Zwickau

Ansprechperson vor Ort:

Die Linke in Zwickau
Chris Prügner (chris_pruegner@web.de)

Mit der Unterstützung von vielen Freund*innen koordiniert der LSVD Sachsen die Aktionen zum sachsenweiten Rainbowflash.

Werde Teil der sachsenweiten Aktion. Willst du den Flash in seine Stadt bringen oder uns bei den bestehenden Aktionen unterstützen? Dann kannst du dich bei uns melden. Wir helfen dir gerne. Das einzige was du brauchst ist Zeit. Alles andere organisieren wir. Mach mit im Team des LSVD Sachsen. Tom und Michel vom Landesvorstand des #LSVD Sachsen. PS. Melde dich einfach unter : sachsen@lsvd.de.

Satzungsänderung zur Altersbeschränkung

19. April 2019

Antrag: Anpassung der Altersbeschränkung

Antragsteller: Chris Prügner

Änderung:

§ 9 Altersbeschränkung

1Die linksjugend [’solid] Kreis Zwickau orientiert sich an der Satzung der linksjugend [’solid] Sachsen bzw. der Bundessatzung. 2Eine Gliederung erfolgt in die aktive (§ 9a) und passive (§ 9b) Mitgliedschaft.

§ 9a Aktive Mitgliedschaft, Rechte und Pflichten

(1) Die aktive Mitgliedschaft endet mit der Vollendung des 35. Lebensjahres, der schriftlichen Erklärung des Austritts, dem Ausschluss oder dem Tod des Mitglieds.

(2) Rechte:

1. an der politischen Meinungs- und Willensbildung des Jugendverbandes mitzuwirken, sich über alle Angelegenheiten des Jugendverbandes zu informieren und informiert zu werden,

2. Anträge an Gremien und Organe zu stellen

3. im Rahmen der Geschäftsordnungen an Beratungen teilzunehmen,

4. an der Arbeit von Kommissionen und Arbeitskreisen teilzunehmen und letztere zu initiieren,

5. das aktive und passive Wahlrecht auszuüben.

(3) Pflichten:

1. die Satzung einzuhalten,

2. gefasste Beschlüsse und die Grundsätze des Jugendverbandes zu respektieren, Mitgliedsbeiträge entsprechend der Finanzordnung zu entrichten, sofern es nicht von der Beitragszahlung befreit ist.

§ 9b Passive Mitgliedschaft, Rechte und Pflichten

(1) Die passive Mitgliedschaft endet durch den Austritt aus der Partei DIE LINKE oder der linksjugend [’solid] Kreis Zwickau oder durch eine der in § 9a Absatz 1 genannten Möglichkeiten.

(2) Jedes passive Mitglied hat das Recht vom Jugendverband regelmäßig über Aktivitäten informiert und zu Versammlungen eingeladen zu werden sowie seine passive Mitgliedschaft zu aktivieren.

(3) Passive Mitglieder haben Stimm- und Rederecht.

Derzeitiger Wortlaut des § 9:

§ 9 Altersbeschränkung

1Prinzipiell gilt für das Engagement in der linksjugend [’solid] Kreis Zwickau keine Altersbeschränkung. 2Jedoch halten wir uns bei den grundsätzlichen Regelungen an die Satzung der linksjugend [’solid] Sachsen bzw. der Bundessatzung. 3Diese besagen jeweils eine aktive Mitgliedschaft bis 27 Jahren und eine passive bis zum 35. Lebensjahr.

Begründung:

Dieser Antrag dient der Aktualisierung der Satzung und der Anpassung an die Landes- und Bundessatzung. Des Weiteren begründet er die Rechte und Pflichten der Mitglieder, diese haben wir bisher nicht mit benannt.

Diesen Antrag können wir gemäß § 11 (1) beschließen. Mit Beschluss ist dieser Antrag schwebend wirksam und bedarf der vollen Wirksamkeit der Beschlussfassung eines Kreisjugendplenums. Er ist allerdings ab der Beschlussfassung des Vorstandes wirksam und verbindlich. Gesamtmitgleiderversammlungen können durch den Vorstand oder auf Antrag von 0,25% der Mitglieder einberufen werden (§ 5 Satz 3).

Beschlussfassung:

Kreisvorstand am 19.04.2019 in Hohnstein-Ernsthal

Ja: 4

Enthaltung: 0

Nein: 0

Kreisjugendplenum ausstehend

anpassung-der-altersbeschracc88nkung-13.04.2019.pdf

Eure Stadt – Eure Idee!

Wir suchen Eure Idee! Ihr habt Lust in eurer Stadt etwas zu bewegen, eine Veranstaltung durchzuführen oder eine Demo zu organisieren, doch euch fehlt die Erfahrung, die finanziellen Mittel oder die personellen und organisatorischen Mittel? Dann ist jetzt genau eure Zeit gekommen. Bewerbt euch mit eurer Idee und wir schauen wie wir euch unterstützen können.

Was ist zu beachten?

  • Unsere Satzung ist anzuerkennen (das Vorhaben darf nicht gegen unsere Prinzipien verstoßen)
  • die linksjugend [’solid] Kreis Zwickau behält sich vor die Ideen auszuwählen
  • Wir als linksjugend möchten bei den Idee ersichtlich sein
  • es muss im Landkreis Zwickau liegen

Was müsst ihr tun?

  • Schickt uns eure Idee zu
  • Stellt euch uns vor (Wer seid Ihr? Welche Ziele habt ihr? Seid ihr politisch aktiv?)
  • Beteiligt euch an der Umsetzung eurer Ideen

Wie können wir helfen?

  • Kontakte knüpfen
  • Personelle, finanzielle, materielle Unterstützung
  • Beratungen zum Vorhaben
  • Teilnahme an Veranstaltungen
  • werben für die Idee
  •  …

Wohin sende ich meine Idee?

Per Post:

linksjugend [’solid] Kreis Zwickau

Schulstraße 15

09377 Hohenstein-Ernsthal 

Per E-Mail:

chris.pruegner@dielinke-sachsen.de

Mit solidarischen Grüßen 

Eure Linksjugend [’solid] Kreis Zwickau 

Eure Stadt – Eure Idee! – PDF

Einladung zur Vorstandssitzung am 19.04.2019

Liebe/r MitstreiterIn,

Liebe/r SympathisantIn,

hiermit laden wir dich recht herzlich zum nächsten Vorstandstreffen der linksjugend [´solid] Kreis Zwickau am 19.04.2019 ab 9:00 im Büro, Schulstraße 15, 09377 Hohenstein-Ernsthal ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Beschluss der Tagesordnung 
  2. Situation im Vorstand der linksjugend [´solid] Kreis Zwickau (passive Mitgliedschaften)
  3. Wahlkampf und Veranstaltungen
    1. Rainbowflash
    2. Kommunalwahlen
    3. CSD Zwickau
    4. Landtagswahlen
    5. sonstige Veranstaltungen
  4.  Mitgliedergewinnung
    1. Konzept: Eure Stadt – Eure Idee!
  5. Anträge 
    1. Angebotsvergleich zum Beschluss der Linksjugend zum Anschaffen von Anlagevermögen
    2.  Sonstiges
  6. Termine/Sonstiges

Wir bitten euch um eine Zusage bzw. Absage solltet ihr es nicht schaffen. Einfach eine kurze Info an chris.pruegner@dielinke-sachsen.de. Für Rückfragen stehe ich euch natürlich stets zur Verfügung. 

Wir freuen uns, euch beim Vorstandstreffen der Linksjugend [´solid] Kreis Zwickau begrüßen zu dürfen. 

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und Frohes Schaffen.

Deine Linksjugend [´solid] Kreis Zwickau

Anlage:

Konzept: Eure Stadt – Eure Ideen!

Einladung Vorstand 19.04.2019

Frauentag 2019

Im Sinne von Clara Zetkin, die bereits 1910 in Kopenhagen einen internationalen Frauenkampftag forderte, weisen auch wir heute auf die immer noch bestehenden Ungerechtigkeiten in der Gleichberechtigung der Frauen* hin. Auch im Jahr 2019 werden Frauen* immer noch durchschnittlich 21% schlechter bezahlt als Männer, obwohl sie die gleiche Arbeit leisten. Doch nicht nur dort kann man den Stand der Gleichstellung in Deutschland erkennen. Frauen* leisten einen Großteil der Care-Arbeit, sind öfter Opfer häuslicher und sexueller Gewalt und sind häufiger von Altersarmut betroffen. Obwohl anteilig mehr Frauen* ein Abitur besitzen und studieren, sind Führungspositionen nur zu 29% in weiblicher Hand. Die Wiedereinstiegschancen nach dem Mutterschutz und der Elternzeit sind für Männer deutlich besser, als für Frauen. Trotz der steigenden Zahlen von Männern, die Elternzeit in Anspruch nehmen, ist in den wenigstens Branchen eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf gegeben.

  • Wir fordern, wie in Berlin, die Einführung eines gesetzlichen Feiertages in Sachsen für den Frauenkampftag!
  • Wir fordern weitreichendere Gesetze zur besseren Vereinbarung von Familie und Beruf!
  • Wir fordern gleiche Löhne für gleiche Arbeit!
  • Care-Arbeit und sonstige unbezahlte Arbeit sollen bei der Berechnung der Rente stärkere Beachtung finden!

Wir zeigen Sexismus die rote Karte! Wenn du mit uns für mehr Geschlechtergerechtigkeit kämpfen möchtest, schließ dich uns an!

Pressemitteilung CSD Zwickau

Gemeinsamkeiten statt Spaltung! Wir als linksjugend [’solid] Kreis Zwickau sind bestürzt über den Ausschluss von Parteien beim CSD (Christopher-Street-Day) in Zwickau.

Die linksjugend [ ́solid] Kreis Zwickau ist seit zwei Jahren gemeinsam mit dem LSVD, dem Lesben- und Schwulenverband Deutschland, der Veranstalter des jährlich stattfindenden Rainbowflash. Dies ist eine Internationale Veranstaltung gegen Homophobie und Transphobie. Wir waren und sind stets darum bemüht ein breites Bündnis von Parteien und Organisationen zum mitmachen anzuregen, doch leider war dies in den letzten Jahren vergebens. Dies hat uns trotzdem nicht abgehalten diesen wichtigen Gedenktag stattfinden zu lassen.

Nun wurde bekannt, dass sich für dieses Jahr eine Gruppe für die Planung eines CSDs in Zwickau gebildet hat. Dies unterstützen wir sehr, da wir bereits lange mit der Idee eines CSDs in Zwickau spielen. Diese Gruppe will allerdings alle Parteien ausschließen. Das sehen wir sehr kritisch. Die Arbeit aller Politiker*innen in den Parlamenten, welche sich für LGBTTIQ*-Rechte (Lesbian, Gay, Bisexual, Transsexuell, Transgender, Intersexuell und Queer) einsetzten, wird dadurch diskreditiert. Zudem finden wir es schade, dass keine gemeinsame Zusammenarbeit angestrebt wird und wir als linksjugend nicht einbezogen wurden.

Das Ziel eines CSDs ist Mitstreiter zu finden, zu zeigen, dass man nicht allein ist, Solidarität zu beweisen, den Kampf gegen Homophobie, Transphobie und sonstige gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit anzutreten und seine Stadt bunter und toleranter zu gestalten. Genau diese Ziele sehen wir durch den Ausschluss von Parteien nicht gegeben. Wir möchten daher erneut an eine solidarische und gleichberechtigte Zusammenarbeit appellieren, wir brauchen in Zeiten einer gesellschaftlichen Spaltung einen starken und solidarischen Zusammenhalt.

linksjugend [ ́solid] Kreis Zwickau

pressemitteilung-csd-zwickau-1.pdf

Kreisparteitag am 19.01.2019

Heute stellt die Partei Die LiNKE. Ihre Kandidierenden für die LTW sowie Kreistagswahlen auf. Allen Kandidat*Innen viel Erfolg.

+++Update+++

Bei den Wahlen für die Direktmandate des Landtages wurden mit Marlies Schneider, Alexander Weiß und Rene Hahn drei junge Kandidat*Innen für die Wahlkreise Hohenstein-Ernstthal, Glauchau und Zwickau gewählt. Weiterhin aufgestellt sind Heiko Döhler (Werdau/Crimmitschau) und Thomas Koutzky (Zwickauer Oberland). Herzlichen Glückwunsch. Als präferierter Kandidat für unseren Landkreis zu den Landtagswahlen geht Alexander Weiß in das Rennen für die Listenaufstellung. Viel Erfolg auf diesem Weg.

Deine Region – Deine Ideen

Am Samstag riefen wir junge Leute aus Zwickau und Umgebung auf, sich in den Prozess des Kommunal-
und Kreistagswahlprogramm einzuschalten. In einem kurzweiligem Workshop erarbeiteten wir Probleme und Schwerpunkte.
Diese bereiten wir nun auf und schauen , ob bzw. wie wir diese ins Wahlprogramm mogeln .Unterstützt wurden wir
von Paul Hösler, welcher in seinem Kreis als Jugendkandidat zur Landtagswahl antritt. Danke an alle beteiligten und dem Roter Baum e.V. – Zwickau (Glückwunsch zum Geburtstag).
Ihr habt ebenfalls Ideen, wollt uns im Wahlkampf unterstützen, selbst kandidieren oder ähnliches ?
Dann schreibt uns – wir freuen uns auf euch.

SOKO Chemnitz

Öffentliche Fahndung ! Gute Aktion des Zentrum für Politische Schönheit Die Aussagen aus den FAQ’s haben unsere Zustimmung : „Und wenn das die Rechtsextremen machen?

Die Rechtsextremen machen das schon seit Jahrzehnten. Allerdings zu einem völlig anderen Zweck. Die Datensammlung der Rechten hat vor allem ein Ziel: Das Wegsperren oder sogar Töten von politischen Gegnern nach einer etwaigen Machtübernahme. Wir halten zudem nichts von einer Geometrisierung der politischen Debatte. Es kommt jetzt alles darauf an, das Zeichen zu setzen, dass nicht egal ist, wenn in Städten offen faschistische Symbole zur Schau getragen oder Gewalt verherrlicht wird. Die rechte Szene inszeniert eine Demonstration der Macht und Dominanz, die weder Teil des demokratischen Diskurses noch gesellschaftsfähig sein kann.“

Link zur Website

Einladung zum Kreisjugendplenum am 15.12.2018 in Zwickau

Liebe/r MitstreiterIn,
Liebe/r SympathisantIn,

hiermit laden wir dich recht herzlich zum nächsten Kreisjugendplenum der linksjugend [´solid] Kreis Zwickau am 15.12.2018 ab 13:30 in unserer Kreisgeschäftsstelle, Äußere Plauensche Straße 20 in Zwickau ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Rückblick 
    1. Kreisparteitag / Kreiswahlversammlung 
    2. Sonstiges
  3. Ausblick
    1. Aktivitäten zu den Tagen der Demokratie 2019
    2. Rainbowflash 2019 in Zwickau
    3. Stand zum CSD 2019 in Zwickau
    4. sonstige Veranstaltungen 
  4. Anträge
    1. Antrag zur Neufassung der Satzung der Linksjugend [´solid] Kreis Zwickau (siehe Anlage)
    2. Sonstiges 
  5. Sonstiges

Im Anschluss (ca. 16:30) möchten wir euch auf unsere Jahresabschlussprogramm einladen. 

  • Dazu werden wir gemeinsam an einer Alternativen Stadtrundfahrt durch Zwickau teilnehmen. Gemeinsam mit dem „Roten Baum e.V.“ begehen wir ihren 15. Geburtstag und suchen die Orte ihrer Geschichte auf. 
  • Danach (ca. 19:00) wollen wir mit euch über unser Programm zur Kreistagswahl/Kommunalwahl  diskutieren. Dazu bitten wir euch eure Ideen einzubringen, wie wir als Linksjugend unsere Kommunen und unseren Kreisverband gestalten möchten. Was ist euch wichtig? Hier bekommt ihr die Chance euch einzubringen und so den ländlichen Raum, eure Region und eure Stadt zu stärken. 
  • Am Abend folgt dann eine Party im Vendetta Rosso mit Livemusik von Hip-Hop über Elektro bis hin zu Punk. 

Da ein erfolgreicher und gelungener Tag immer von der damit verbundenen Planung abhängig ist, möchten wir euch bitten uns eine kurze Info zukommen zu lassen, an welchen Punkten ihr teilnehmt (chris.pruegner@dielinke-sachsen.de). 

Wir freuen uns, euch beim Kreisjugendplenum und unserem Jahresabschlussprogramm der Linksjugend [´solid] Kreis Zwickau begrüßen zu dürfen.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und Frohes Schaffen.
Deine Linksjugend [´solid] Kreis Zwickau

Hier geht es zur Anlage

Kreisparteitag

Heute fand in der Sachsenlandhalle in Glauchau der 11. Parteitag der Linken im Landkreis Zwickau statt.

Der wohl wichtigste Tagesordnungspunkt war die Wahl des neuen Kreisvorsitzenden, die mit sehr guten 89,5% auf Heiko Döhler aus Werdau fiel; und seiner Stellvertreterin. Hier wurde Marina Salzwedel aus Glauchau mit tollen 91,1% gewählt.

Wir haben Anträge zur Sammlungsbewegung #aufstehen behandelt und es wurde zum ersten Mal(!) ein Frauenplenum durchgeführt.

Außerdem: die Delegationen für Landesparteitage und Vertreterinnenversammlungen in Bund und Land sind durch unser fleißiges Stellen von Kandidat_innen so jung wie noch nie!

Vielen Dank an alle die sich zur Wahl gestellt haben!