Ameenah Gurib-Fakim

Ameenah Gurib-Fakim

Geboren am 17 Oktober 1959, Mauritius

„Noch die schlichteste Pflanze birgt überraschende Geheimnisse.“

In Mauritius, einem Inselstaat im indischen Ozean, lebte einmal ein Mädchen, das alles über Pflanzen wissen wollte. Ihr Name war Ameenah. Ameenah studierte Chemie und wandte sich nach ihrem Abschluss dem Thema der Biodiversität zu. Sie analysierte hunderte von Heilkräutern und anderen Pflanzen und untersuchte deren Eigenschaften. Sie reiste aufs Land und lernte von traditionellen Heilern, wie sie Pflanzen in ihren Ritualen einsetzten.

Für Ameenah waren Pflanzen wie Freunde.

Von den Bäumen möchte sie den Baobab am liebsten, den Affenbrotbaum, weil er so vielseitig genutzt werden kann: In seinem Stamm speichert er Wasser, seine Blätter heilen Infektionen, und seine Früchte (das „Affenbrot“) enthalten mehr Proteine als Muttermilch.

Ameenah fand, man könne von Pflanzen viel lernen, zum Beispiel vom Benjoinstrauch: „Die Blätter dieses Strauchs sind ganz unterschiedlich groß und unterschiedlich geformt. Da Tiere aber nichts fressen, was sie nicht wiedererkennen, lassen Sie diesen Strauch in Ruhe. Ganz schön schlau, oder?“

Ameenah stellte sich Pflanzen als lebende Biologielabore vor, volle lebenswichtiger Informationen für Menschen, aber auch für andere Spezies.

„Mit jedem Wald, der abgeholzt wird, verlieren wir ein solches Laboratorium. Eins, das wir niemals zurückgewinnen können.“

2015 wurde Ameenah Gurib-Fakim zur Präsidentin ihres Landes gewählt. Tag für Tag setzt sie sich für die Bewohner von Mauritius ein – für die Menschen, die Tiere und die Pflanzen.

Aus dem Buch „100 außergewöhnliche Frauen“ von Elena Favilli und Francesca Cavallo erschienen im Hanser Verlag am 25.09.2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s